Gute Starts in Wurz und Hammersdorf

Mit den ersten Freiluft-Auftritten meiner Pferde in der Saison 2019 bin ich super zufrieden. Byr hat am Lipperthof sein erstes Solo im Fünfgangpreis bestritten und wurde auf der Bayerischen Meisterschaft (punktgleich nach 2:3 Platzziffern) Vizemeister in der F1 mit deutlich über 7 Punkten für einen ganz sicheren und ausdrucksstarken Ritt. Ich bin sehr happy, dass dieser tolle junge Hengst einen so erfolgreichen Sport-Start hingelegt hat.

bim19_byr

Vörður war in Hammersdorf ganz stark drauf und sowohl im Töltpreis wie im Viergangpreis (mit 8er Wertungen im langsamen Tölt und Galopp, dazu 9er Wertungen für Trab und schnellen Tölt) gewann er die Silbermedaille. Einfach schön, dass mein Lieblings-Schecke wieder so gut in Form ist und dass wir auch vom Publikum soviel begeisterten Zuspruch bekommen haben!

bim19_voerdur

Dazu kam auf der von Familie Menzinger ganz liebevoll organisierten BIM eine rundherum gelungene Futurity-Darbietung von unserem jungen Feykir frá Strandarhjáleigu (V: Huginn frá Haga). Mit stolzen 7,10 Punkten meisterte der „Weiße Riese“ sein Publikums-Debüt hier auf dem Kontinent.

bim19_schleifen

Das hat Spaß gemacht – kommende Aufgaben sind die FIZO in St. Radegund und anschließend das nächste sportliche Kapitel Ende Mai auf Móarbær 🙂

bim19_treppchen

PS: Sämtliche Turnier-Fotos von der BIM gibt es bei Christian Müllner.